Der Boden steht im Mittelpunkt

Die Grundlage der Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen ist belebter Boden, aber was heißt das eigentlich genau? Im dreitägigen Intensivkurs beschäftigte sich ECOVIN Anfang Februar ganzheitlich mit dem Thema Boden und Humusmanagement.

Urs Hildebrand und Angelika Lübke-Hildebrandt, weltweit gefragte Berater in Sachen Bodenfruchtbarkeit, schafften es mit ihrem erprobten Seminarprogramm Inhalte fundiert und anschaulich zu vermitteln.

Das Weingut Janson Bernhard mit den zwei ECOVIN Pionieren Tine Bernhard und Bernd Pflüger, die sich schon Jahrzehnte intensiv mit dem Thema Boden auseinandersetzen, bot den idealen Rahmen für die Veranstaltung und die Gastgeber versorgten die Teilnehmer obendrein mit besten Speisen. Beste Voraussetzungen um die Kursinhalte gut aufzunehmen und praktisch tätig zu werden.

Knapp 30 Öko-Winzerinnen und -Winzer kamen zum Kurs und brachten sich als Experten ein. Aktiv werden musste jeder, denn anhand von Übungen mit den eigenen Bodenproben testeten die Teilnehmer direkt, wie es um die eigenen Böden steht.

Da es sich bei Weinbergsböden oft um durch Überfahrten physikalisch stark belastete Böden handelt und Verdichtungen an der Tagesordnung sind, ist es besonders wichtig die biologische Aktivität der Böden im Blick zu behalten. Dafür bieten die vermittelten Fähigkeiten die optimale Grundlage. Jetzt heißt es, die eigenen Begrünungs- und Bodenbearbeitungsstrategien genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn Fakt ist: hier gibt es noch Luft nach Oben!

Möchten Sie über die anstehenden ECOVIN Fortbildungstermine für Winzer informiert werden, dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail

Der Kurs wurde gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten  Rheinland-Pfalz.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Wir mögen Spam genauso wenig wie Pestizide. Deshalb bitten wir Sie dieses Feld auszufüllen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.